SAISONFINALE: SLALOM 17+ 18, Kronau 2018

NOCH EIN LETZTES MAL GAS GEBEN!


Nun geht es schon wieder in den Schlußspurt der CST Meisterschaft. Nach Bayreuth hat sich in den Start-Klassen so einiges herauskristallisiert. Die Möglichkeiten sind klar schwarz auf weiss in der Tabelle ersichtlich. Die letzten wichtigen zwei Entscheidungsläufe können noch mal über Jubel oder verzagen entscheiden.

 

Das ADAC-Fahr-Sicherheitsgelände des AC Kronau bietet wieder für alle Freunde des gepflegten Gasfußes eine hervorragende Spielweise im sich mit seinem Boliden auf die Zeitenjagd zu begeben.

 

Wie auf jeder CST-Veranstaltung fahren wir auch hier eine Doppelveranstaltung. Somit fährt jeder also einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. in Rennen 1 am Morgen und das gleiche noch einmal auf einer umgesteckten Streckenführung am Nachmittag.

 

Die Spannung ist schon jetzt zu sprüren, denn der Meisterschaftstitel ist noch nicht vergeben. Der Kampf um den hochgelobten dritten Platz der Gesamtwertung ist auch noch schwer umkämpft. So kann Kronau zum Desaster oder hoch umjubelten Finallauf werden.

 

Gaststarter sin wir immer willkommen. Mitzubringen ist ein Führerschein, sowie Helm. Das einzusetzende Fahrzeug kann mit bis zu 3 Startern besetzt werden.

 

Teilnehmen kann jeder der einen Lotus, Seven oder Speedster besitzt oder einen ähnlichen Leichtbauboliden fährt. Der Fahrspaß wird bei den letzten zwei Rennläufen nicht fehlen. Denn auf der Hombase der CST sind die Streckenführungen schon legendär.

 

Die Klasseneinstufung erfolgt nach CST-Reglement. Die Zeitnahme erfolgt mittels Lichtschranke. Umgefahrene Pylonen werden mit 3 Sekunden  und ausgelassene Tore mit 15 Sekunden Strafzeit belegt.

 

Zur Teilnahme muss vor Ort eine Verzichtserklärung unterschrieben werden. jeder Teilnehmer nimmt an den Slalom-Event auf eigene Gefahr teil. Wir starten auch bei Regen. So manchem Fahrer macht das sogar besonderen Spaß. Sicherheit ist uns wichtig dabei achten wir  beim Abstecken des Parcours auf die Sicherheit von Fahrer und Fahrzeug. 

 

Nennung im Nennbüro vor Ort. Nennung ab 9.00 bis 9.30 Uhr.

 

Teilnahmegebühr 60.- EUR p.P. für beide Rennläufe.

 

Eingeschriebene CST-Teilnehmer 2018 haben eine Teilnahmegarantie.

 

Startzeiten Rennen 1

Klasse 3: ca. 10.00 UHR

Klasse 2: ca. 11.30 UHR

Klasse 1: ca. 12.30 UHR

 

Startzeiten Rennen 2

Klasse 3: ca. 13.30 UHR

Klasse 2: ca. 14.30 UHR

Klasse 1: ca. 15.30 UHR

 

Fragen können gerne vorab per Mail über das Kontaktformular geschickt werden.

 

Nach den beiden Rennläufen findet um ca. 17.00 Uhr die Jahressiegerehrung mit Winners-Dinner und großer Siegerehrung für die Saison statt. Es werden wieder für alle Eingeschriebenen Fahrer tolle Preise vergeben. Auch unsere tollen Sponsoren Bernd Feistle von Black Forest Lotus und Stefan Körbel von Computers & Lessons haben wirklich sensationelle Sachpreise für die Sportfahrer der CST parat. Zudem küren wir die Meister des Seven-IG-Pokals sowie die Klassensieger und Platzierten der Saison 2018 mit Pokalen und Co. Zu guter letzt wird auch traditionell unser Olaf wieder sein kurioses Preiskabinett ausrufen. Da erwischt es oft immer die, die damit gar nicht gerechnet haben.

 

Gemeinsam werden wir bei Speis- und Trank die Saison ausklingen lassen und freuen uns schon vor auf die neue Zeitenjagd 2019.

 

Für alle eingeschriebenen Teilnehmer sind die Speißen des Winners-Dinner wie immer kostenlos. Partner und Freunde können aber gerne auf eigene Kosten teilnehmen. 

 

Keep Racing!

Euer Boris