NEXT RACE: 16. JUNI, KRONAU

CST Slalom 3+4 in Kronau. Die CST freut sich schon jetzt auf ein großes Starterfeld und tolle runden der CST-Freunde mit Ihren Leichtbauboliden. Nach den Saisonstart in Heilbronn gehen in Klasse 1 Konstantin Hager, Stefan Körbel und Olaf Timpe als Favoriten in die Rennläufe 3 + 4. In Klasse zwei macht schon jetzt Frank Riekhof seine Ambitionen auf den Titel deutlich, aber auch Christina Wolf und Rookie Markus Beck gehen als Top 3 in den nächsten Schlagabtausch. In Klasse 3 führt Dennis Mattern auf der Elise S2 der mit Boris Hott und Jochen Schwager die Top 3 der Klasse 3 bilden. Kann den Klassenführenden jemand dazwischen funken?.>>> mehr


Hotel Tipp FÜr BILSTER BERG

EINE KLEINE INFO ZUM BILSTER BERG EVENT am 17.08.2019

 

Weil uns immer wieder die Nachfrage ereilt, wo wir am Bilster Berg unterkommen, stelle ich Euch heute schon unserer Unterkunft vor.

 

Das Landhotel in Bad Driburg, der Schwallenhof ist unser ausgewähltes Übernachtungsdomizil. Das Hotel liegt nicht weit von der Rennstrecke entfernt und bietet wohl auch ausreichend Platz für eine bunt gemischte CST-Truppe.

 

Die Unterkunft ist über ein Buchungsportal buchbar und auch bis 8. August frei stornierbar.

 

Wenn Ihr den Tipp-Link von uns hier nutzt, gibts für uns sogar noch einen kleinen Rabatt. Ich freue mich, wenn wir uns auch im Schwallenhof treffen.

https://www.booking.com/s/32_8/hott0q57



CST T-SHIRT 2019

ULTIMATE SLALOM!

Das ist die CST-Trophy seit 19 Jahren. Für alle Ligthweigt-Bolden-Piloten gibt es jetzt wieder begrenzt CST-Shirts für die laufende 2019er-Saison. Alle fest eingeschriebenen Fahrer können sich ein Shirt zum Rennlauf in Kronau bei Ihrer Nennung kostenlos abholen.

 

Dank unserer CST-Freunde und Sponsoren haben wir zwei unterschiedliche Shirts, mit aber dem gleichen Druck realisieren können. Wir haben hochwertige Textilen verarbeitet. Das dunkelgraue Shirt hat einen Rollsaum am Hals. Das gelbe T-Shirt bringt Farbe ins Spiel, hat aber einen "normalen" Schnitt, denn die Welt ist manchmal grau genug.

 

Das Brustmotiv "Ultimate Slalom" zeigt gleich an was unser Hobby ist und was wir da so treiben. Denn wir gehören ja schon zu dem schnellsten was da auf dem Slalom-Parqour so fährt. Als Exoten sind wir aber sicherlich, und ganz bestimmt auch mit unserem T-Shirt die Schönsten.

 

Auf dem Rücken ist das Logo unseres CST-Racer_Maskottchen, welcher wohl immer beliebter wird, weil mich immer wieder Anfragen erreichen ob ich nicht noch einen Aufkleber etc. mit dem Logo hätte. Der an Jim Clark angelehnte Racer ist also auch bei CST-Freunden bekannt, die nicht kontinuierlich an unseren Slalom-Events teilnehmen. 

 

Diesmal finden wir aber auch, was bestimmt gerne gesehen bei unsere Seven-Fahrer gesehen ist, das Seven-IG Cup Logo mit dem Gasgebenden Seven.

 

Auch unsere CST-Sponsoren von Black Forest Lotus und Computers und Lessons sind wieder auf dem Rücken präsentiert.

 

Alle anderen Freunde  können ein Shirt für 15,00 EUR erstehen, solange Vorrat reicht.



DER HAKEN AN DER SACHE

Bisher war es noch nie ein Thema. Doch das Regelbuch des DMSB besagt das man nun einen Abschlepphaken beim Rennlauf am Fahrzeug haben muss. In Heilbronn war es nun bei der technischen Abnahme ein absolutes Muss diesen Haken am Fahrzeug zu haben. Da unsere Boliden im Regelfall keinen Abschlepphaken verbaut haben möchte ich hierzu nochmals den Tipp geben sich ab sofort diesen zu Installieren, oder mit sich zu führen. Die ein oder andere technische Abnahme könnte einem sonst die Teilnahme am Lauf verwähren. Also am besten gleich handeln, bevor man es vergisst. KEEP RACING!


IMPRESSIONEN VON DEN RENNLÄUFEN IN HEILBRONN

Schön anzuschauen die Teilnehmer der CST Trophy in Action beim Rennlauf 1 + 2 in Heilbronn. Fotos in der Bildergalerie hier >>>


KEINE BEDENKEN FÜR NEUEINSTEIGER

Wir freuen uns immer über Anfragen von Interessenten und Neueinsteigern. Weil immer wieder die Nachfrage da ist, möchte die CST jedem Sportfahrer gewisse Bedenken nehmen. Zum teilnehmen benötigt man lediglich einen Leichtbauboliden und einen Führerschein. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Auch wenn es so ausschauen mag, das Fahrzeug muss ganz und gar nicht ein Rennfahrzeug sein. Auch mit Standardfahrzeugen kann man die Meisterschaft gewinnen, und so ist es auch schon geschehen. Jedem das seine. Weil die Fahrzeuge doch sehr unterschiedlich sind und spezielle Modifikationen besitzen haben wir einen erstklassigen Wertungsmodus in drei Leistungsklassen entwickelt. Mit etwas Fahrübung, denn Übung macht den Meister, kann jeder hervorragende Erfolge im Slalom erzielen. Da sind Pferdestärken nicht das maßgebliche, sondern der Fahrer. Ausschlaggebend sind oft die Reifen. Ein Semi-Slick mit dem man auch im Straßenverkehr fahren kann macht schon Sinn. 

 

Das Slalom fahren erlernt man am besten in der Praxis. Der richtige Weg findet sich schnell und an dann gilt es die Driving Skills zu verbessern und den Wagen und sein Können zu verstehen. Denn im normalen Straßenverkehr und auch auf Trackdays bewegt man niemals ein Fahrzeug so am Limit und fährt Kurven in dieser Intensität mit schnellem Lastenwechsel. Das hat zur Folge das die Sicherheit und Fahrzeugbeherrschung  auch im Straßenverkehr extrem zunimmt.

 

Es können auch bis zu 3 Fahrer auf einem Fahrzeug starten. Also auch als Team, das sich in die Kosten rein teilt hat man schon vielfach bei der CST gesehen. Zudem ist das auch spannend, weil man da seine Leistung auf dem gleichen Fahrzeug direkt am Teampartner messen kann. Jetzt nur noch die DMSB Jahreslizenz für 35,00 EUR beim DMSB ordern, bei der CST einschreiben, das Häkchen für die Rookiewertung setzen und schon fährt man auch bei der Rookie of the year Wertung für die Saison mit. Jeder der dann noch Mitglied bei der Seven-IG ist fährt dann auch noch im Seven-IG Cup mit für den es eine extra Pokalwertung gibt.

 

Im Übrigen fahren wir zwar ein sehr umkämpfte Challenge aus, aber wie wohl nirgendwo im Motorsport ist der Zusammenhat und die Unterstützung untereinander bei der CST einzigartig. Es wird jedem geholfen und den Erfolg gegönnt! Wir haben keine Mißgunst und freuen uns alle auf neue und viele Teilnehmer.



DIE ERFORDERLICHE NAt. C-LIZENZ BEIM DMSB 2019

Liebe Freunde des gepflegten Gasfußes, die erforderliche C-Lizenz für die Saison 2019, die Ihr benötigt kostet dieses Jahr 35,00 EUR, wenn man auch Mitglied z.B. beim ADAC oder anderer Verbände ist. Diese kann ganz einfach über www.mein.dmsb.de ordern. Bezahlung ist per paypal oder Abbuchung möglich. Die Lizenz wird Euch dann vom DMSB zugeschickt.


NEUES EVENT AM BILSTER BERG 2019

Es ist schon zwei Jahre in Planung und jetzt bestätigt worden. Die CST Veranstaltet am Samstag, den 17. August eine Slalom Doppelveranstaltung im Rahmen eines großen Event-Wochenendes am Bilster Berg. Hier werden wir mit einigen Rennserien zusammen für ordentlich Fahrspaß sorgen. Auch die GLP  Berg wird an diesem Wochenende in einer eigenen Slalom-Klasse starten. Weiterhin ist aber auch in Planung das die CST eine Termin zum freien Fahren an diesem Wochenende, Just for Fun auf der Rundstrecke erhält. Über weitere Planungen zum Event werde ich Euch rechtzeitig informieren. Wir hoffen hier auf ein großes Starterfeld der Leichtbaufreunde.


JETZT FÜR DIE SAISON 2019 EINSCHREIBEN

Für alle die schon mit den Rennschuhen scharren, ist ab sofort die Einschreibung für die Saison 2019 möglich. Es steht schon jetzt wieder ein sehr spannender Rennkalender mit allerfeinsten Strecken und unterschiedlichsten Charaktern fest. Somit kann auch die Neunzehnte Saison der CST in Angriff und voller Tatendrang die Meisterschaft ins Visier genommen werden. Denn Jeder, egal in welcher Leistungsklasse er startet, hat die Möglichkeit zu gewinnen. Zudem wird es auch wieder den Seven-IG Cup geben, der fleißige Punktesammler ganz nach vorne bringt. Habt Spaß und führt eure Leichtbau-Boliden wieder zum Austoben zu Gleichgesinnten.

>>> EINSCHREIBUNG


NEUE SONDERWERTUNG FÜR V6 EXIGE, Evora unD Co.

Die CST-Trophy bietet den Big Boys der Lightweight-Szene In der Saison 2019 ein sportliches Betätigungsfeld. Auch mit einer Exige V6, einem Evora, KTM X-Bow, und ähnlichen Fahrzeugen die über 180 cm breit ist es möglich spannenden Slalomsport zu betreiben. Das sind Fahrzeuge, die in der Regel in Klasse 2 an den Start gehen aber ein Handicap aufgrund Ihrer Ausmaße gegen schmale Seven und Elisen haben. In der neuen XL-Wertung mitfahren kann welches Fahrzeug von Werk aus breiter als 180 cm ist, und mehr als 1100 Kilo wiegt. (Ausnahme KTM X-Bow). ein Alfa 4 c oder die neue Renault Alpine oder die Lotus Exige Modell 1 und 2 starten aber in Klasse 2. Die Fahrzeuge werden in dieser Saison aber alle in Klasse 2 starten aber nochmals gesondert gewertet. Wenn das Interesse groß genug ist, wird es vermutlich 2019 eine eigene Klasse XL geben. Zur Teilnahme bitte bei der CST einschreiben.

Vielen Dank an René Pintilie für den super Trailer!