COMING SOON:

NEXT RACEDAY:  24. JULI

DER DRITTE RENNTAG: IST IN BEARBEITUNG. AUCH HIER WIRD ES ÄNDERUNGEN GEBEN, DIE HIER SO SCHNELL WIE MÖGLICH MITGETEILT WERDEN. NUR SCHON MAL SO VIEL, ES GIBT EINEN GRUND ZUR FREUDE, WENN ALLES SO KLAPPT, WIE ES AKTUELL GEPLANT IST WERDEN WIR EINE NEUE TOLLE STRECKE IM RENNKALENDER VORFINDEN. AUFGRUND DER KURZFRISTIGKEIT DER PLANUNG, WARTEN WIR ABER NOCH AUF DIE FINALE BESTÄTIGUNG. STAY TUNE MY LITTLE RACER!


R A C E   H E A D L I N E S


DENNIS MATTERN MIT DOPPELSIEG IN KLASSE 3

Bei sommerlichsten Verhältnissen, konnte Dennis Mattern mit seiner Lotus Elise S2 in Klasse mehr als überzeugen. Die schnelle Berg und Talfahrt auf dem Fahrsicherheitsgelände in Kirchheim/Teck, lag der S2 besonders gut. Mit diesem hervorragenden Ergebnis hat sich Mattern auch an die Spitze der Klasse 3 gesetzt.

Bernd Jotzat mit seiner S1 Elise mußte sich nur knapp geschlagen geben und durfte mit zwei zweiten Plätzen trotzdem ein hervorragendes Ergebnis mitnehmen. Dritter wurden einmal Bors Hott auf Lotus Elise S1 und Niklas Engelmann, ebenfalls auf Elise S1.


MARKUS BECK mit Glanzauftritt IN KLASSE 2

Das war eine Ansage für die Jahreswertung. Schon jetzt gilt er als Geheimtipp für den Gesamtsieg. Denn mit dem Doppelsieg in Klasse 2 in Kirchheim, kann sich Markus Beck in der Klassen- wie auch in der Gesamtwertung an der Spitze manifestieren. Dahinter wechseln sich der schnelle Speedster mit Atilla Aksoy, aber auch dem aufstrebendem Neuling Gerald Gardener der in der Saison 2020 Rookie of the year war, auf Elise S3 auf dem Siegertreppchen ab.


Grandioser Doppelsieg Für Stefan Schick in KLASSE 1

Unter den Seven-Fahrern in Klasse 1 war der Sieg schwer umkämpft. Am Ende behielt Stefan Schick auf Caterham R400 die Nerven und somit auch die Oberhand. Mit diesem Ergebnis konnte Sich Schick nun an die Tabellenspitze der Klasse setzen. In Rennlauf 1 konnte Thilo Harich auf Caterham den zweiten Platz Martin Reger auf Westfield SEi gewinnen. In Rennen 2 konnte Reger sogar mit der schnellsten Zeit des Tagen den mit nur 115 PS befeuerten Westfield auf Rang zwei fliegen lassen, währen das Monster, der Westfield-Yamaha, mit Gerd Reusch, der Sieger aus Hockenheim sich im zweiten Rennen noch einen dritten Platz sichern konnte.


HEINZ-JÜRGEN SCHMIDT FÜHRT IM ROOKIE-POKAL

Historischer Glanz bei der CST-Trophy. Er ist ein Exote unter den Exoten, aber auch ein fleißiges Punkte-Eichhörnchen. Denn Heinz-Jürgen Schmidt übernimmt nach Kirchheim/Teck die Führung in der Rookie-Wertung mit dem Europa S2. Die meisten Punkte allerdings konnte in Kirchheim Tom Luis Fehrle mit deinem Great British Sports Cars Zero einfahren. Er hat den Seven äußerst sportlich bewegt und hatte bei seinem ersten Auftritt bei der CST sichtlich Spaß. In der Rookiewertung rangiert aktuell hinter Schmidt, Samer Al-Kass, der notgedrungen auf einem Ersatzfahrzeug (Toyota86) antrat, bevor er seinen neuen Lotus von Black Forest Lotus erhält, auf Rang 2, vor Dominik Willim der Mit Lotus Elan M100 am start ist.


KIRCHHEIM / TECK IMPRESSIONEN

Wir haben wieder einige Impressionen von unserem Slalom-Event in Kirchheim/Teck für Euch erstellt, die Ihr  >>> HIER sehen könnt.


ES WIRD EINE SPANNENDE SAISON

GROSSARTIG

MIT SAGENHAFTEN 34 EINGESCHRIEBENEN SPORTFAHRERN GEHT DER CST DRIVERS CUP IN SEINE 21. SAISON. 

WIR FREUEN UNS AUF EIN SPANNENDES JAHR.

HERZLICHES WILLKOMMEN AN DIE 

CST-NEUEINSTEIGER 2021

SAMER AL-KASS, Klasse 2, Lotus Elise SC

ARNE CORNILS, Klasse 1, Westfield V8 SEight

CHRISTIAN GAMPERT, Klasse 3, Lotus Elan M100

MICHAEL PRIM, Klasse 1, Caterham C485

DOMINIK WILLIM, Klasse 3, Lotus Elan M100

TOM LUIS FERLE, Klasse 1, GBSC Zero

HEINZ-JÜRGEN SCHMIDT, Klasse 3, Lotus Europa S2

CHRISTOPHER GOSCH, Klasse 2, Mini JCW Coupe



DIE ERFORDERLICHE NAt. C-LIZENZ BEIM DMSB 2021

Liebe Freunde des gepflegten Gasfußes, die erforderliche C-Lizenz für die Saison 2021, die Ihr benötigt kostet dieses Jahr auch wieder 49,00 EUR, wenn man auch Mitglied z.B. beim ADAC oder anderer Verbände ist. Diese kann ganz einfach über www.mein.dmsb.de ordern. Bezahlung ist per paypal oder Abbuchung möglich. Die Lizenz wird Euch dann vom DMSB zugeschickt.


NEU 2021: KLASSE 2 OFFEN FÜR AKTUELLE FAHRZEUGE

Der Fahrzeug Markt hat sich verändert. Somit wird die Klasse 2 für die aktuell zu erstehenden Fahrzeuge aus dem Hause Lotus, Alfa, Renault & Co geöffnet. Hier starten künftig alle Fahrzeug, ab 160 PS mit Straßenreifen oder Semi-Slicks. Es ist kein "Small-Body" a la Sven in dieser Klasse mehr am Start. Somit kann z.B. auch jeder Exige-Fahrer mit den erfahrenen Punkten Gesamtsieger werden. Peter Laitenberger hat bei den letzten drei Rennen 2020 beeindruckend gezeigt das man mit der V6 Exige gewinnen kann. Er hat bei allen drei Rennen auf dem Siegerpodest gestanden und kann sich künftig mit gleichwertigen Gegner messen. Auch Teilnehmer mit einer Elise 220, Cup 250, Alfa 4c oder Renault Alpine des neuen Baujahres haben jetzt eine eigene Spielwiese die im Rahmen der CST Meisterschaft, absolut unter vergleichbaren Fahrzeugen statt finden wird. Ab 4 eingeschriebenen Exige -Teilnehmern wird ein Sonderpokal für die schnellste Exige ausgeschrieben. Wir freuen uns drauf!


NEU 2021: ALLE SEVEN FAHREN IN KLASSE 1

Nach der Saison ist vor der Saison! Wie schon beim Finale der CST angekündigt gibt es für die neue Saison 2021 beachtenswerte Neuigkeiten. Nahezu alle Seven-Fahrer haben es 2020 beeindruckend vorgemacht. Man wechselte in Klasse 1, egal wie viel Pferdestärken oder welche Bereifung am Boliden vorhandenen waren. Heraus kam, das alle untereinander wettbewerbsfähig waren. Selbst das schwächste Fahrzeug mit 115 PS konnte auf Semi-Slicks auf das Treppchen fahren. Auch der Gesamtsieger von 2019, Konstatin Hager zeigte auf einem Caterham mit ca.140 PS das er mit Slicks bzw. Semi-Slicks sogar die Klasse dominiert. Es sind also nicht die PS, sondern das reine Fahrkönnen die beim Slalom ausschlaggebend sind. In Klasse 1 Fahren künftig alle Seven ohne Reifenvorgabe, sowie alle Fahrzeuge mit Slicks mit Straßenzulassung und/oder Wagenpass.


GROSSES WILLKOMMEN FÜR NEUEINSTEIGER 2021

Wir freuen uns immer über Anfragen von Interessenten und Neueinsteigern. Weil immer wieder die Nachfrage da ist, möchte die CST jedem Sportfahrer gewisse Bedenken nehmen. Zum teilnehmen benötigt man lediglich einen Leichtbauboliden und einen Führerschein. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Auch wenn es so ausschauen mag, das Fahrzeug muss ganz und gar nicht ein Rennfahrzeug sein. Auch mit Standardfahrzeugen kann man die Meisterschaft gewinnen, und so ist es auch schon geschehen. Jedem das seine. Weil die Fahrzeuge doch sehr unterschiedlich sind und spezielle Modifikationen besitzen haben wir einen erstklassigen Wertungsmodus in drei Leistungsklassen entwickelt. Mit etwas Fahrübung, denn Übung macht ja bekanntlich den Meister, kann jeder hervorragende Erfolge im Slalom erzielen.

 

Da sind Pferdestärken nicht das maßgebliche, sondern tatsächlich der Fahrer. Förderlich sind oft die Reifen. Ein Semi-Slick mit dem man auch im Straßenverkehr fahren kann macht wirklich Sinn. Interessant hierfür ist bestimmt der MRF Tyre Cup, bei dem Ihr nicht nur Reifen, sondern auch Preisgeld gewinnen könnt, wenn Ihr den MRF Semi Slick fahrt. Hierzu gilt es die Bestimmungen gemäß der Ausschreibung 2021 für den MRF Tyre Cup zu beachten. Gefördert wird das ganze für eingeschriebene CST Teilnehmer auch noch mit 10% Rabatt auf den Reifenkauf von MRF Deutschland dirket.

 

Das Slalom fahren erlernt man am besten in der Praxis. Der richtige Weg findet sich schnell und an dann gilt es die Driving Skills zu verbessern und den Wagen und sein Können zu verstehen. Denn im normalen Straßenverkehr und auch auf Trackdays bewegt man niemals ein Fahrzeug so am Limit und fährt Kurven in dieser Intensität mit schnellem Lastenwechsel. Das hat zur Folge das die Sicherheit und Fahrzeugbeherrschung  auch im Straßenverkehr extrem zunimmt.

 

Es können auch bis zu 3 Fahrer auf einem Fahrzeug starten. Also auch als Team, das sich in die Kosten rein teilt hat man schon vielfach bei der CST gesehen. Zudem ist das auch spannend, weil man da seine Leistung auf dem gleichen Fahrzeug direkt am Teampartner messen kann. Jetzt nur noch die DMSB Jahreslizenz für 49,00 EUR beim DMSB ordern, bei der CST einschreiben, das Häkchen für die Rookiewertung setzen und schon fährt man auch bei der Rookie of the year Wertung für die Saison mit. Jeder der dann noch Mitglied bei der Seven-IG ist fährt dann auch noch im Seven-IG Cup mit für den es eine extra Pokalwertung gibt.

 

Im Übrigen fahren wir zwar ein sehr umkämpfte Challenge aus, aber wie wohl nirgendwo im Motorsport ist der Zusammenhalt und die Unterstützung untereinander bei der CST einzigartig. Es wird jedem geholfen und der Erfolg gegönnt! Wir haben keine Mißgunst und freuen uns alle auf neue und viele Teilnehmer.



FÜR CST TROPHY FREUNDE

C S T  S E A S O N  S H I R T  2 0 2 1

BE A PART OF IT!

Das neue CST-Shirt wurde unter dem Motto "Race Fuckin´Fast" für alle Zeitenjäger der CST Trophy im Quartier 05 fertig gestellt. Dank unserer Sponsoren von ZEEEM eSport und Black Forest Lotus bekommt jeder eingeschriebene Fahrer beim ersten Event ein Shirt kostenlos überreicht.

 

Nun sind noch einige wenige Shirts für Freunde und alle die es werden möchten zu erstehen.

 

Die CST-Teilnehmer, aber auch alle anderen Freunde der Leichtbaufahrzeuge sowie Motorsport-Fans können nun die restlichen neuen Season-Shirts für 20,00 EUR erstehen. Ein kleines Statement für Puristen, aber auch ein bisschen mit zwinkerndem Auge für alle Sportfahrer. Wir haben Spaß uns sind auf jeden Fall Fuckin´ Fast unterwegs. Für Euch lieben Freunde des gepflegten Gasfußes haben wir auch keine kosten gescheut, das Shirt hochwertig zu erstellen. Dazu haben wir in einem aufwändigen Druck die Shirts veredelt aber auch bei den Textilien hochwertige Textilien verwendet.

 

Ihr habt die Wahl ob ihr das Shirt im stylischen Camouflage wünscht oder im burning-rubber black. Das schwarze Shirt ist sogar aus Bio-Baumwolle gefertigt. Wie immer sind die Shirts limitiert. Solang der kleine Vorrat reicht.

 

 Bitte immer daran denken, das Ihr die Shirts verkehrt herum wascht, und auch keinen Trockner zuführt. Dann habt Ihr sehr lange Spaß an den Shirts.

 

Bestellen könnt Ihr die Shirts ganz einfach im Shop, oder über das Kontaktormular.



Vielen Dank an 3D print + Repair Dominik Schnitzer für den super Trailer!