WER KANN TEILNEHMEN? Mitfahren kann prinzipiell jeder der einen Lotus, Seven, Speedster oder gar Ginetta, KTM X-Bow oder ein anders Leichtbau-Fahrzeug fährt. Der Wagen muss angemeldet sein, oder einen Wagenpass besitzen. Der Fahrer muss im Besitz eines Führerscheines sein. Es können auch bis zu 3 Personen auf einem Fahrzeug fahren, da in Startgruppen gestartet wird. 

 

Die Meisterschaft 2019 wird mit Slalom Veranstaltungen ausgeführt.

 

Jede Platzierung wird in Punkte umgerechnet, welche dann in die

Gesamtwertung der CST eingehen. In der Gesamtwertung werden nur Starter geführt die sich für die CST für die Saison eingeschrieben haben (100 EUR).  Es besteht keine Startpflicht. Jeder Teilnehmer kann an so vielen Rennen teilnehmen wie ihm beliebt. Alle anderen Starter gelten als Gaststarter und werden nur in den Tageswertungen geführt. Für die Berechnung der Punkte zur Gesamtwertungsliste bleiben die Platzierungen der Gaststarter aber erhalten. 

 

Jeder Starter fährt auf eigenes Risiko. Eine Haftungsausschluss muss bei Nennung unterschrieben werden. 

 

In Jedem Jahr gibt es eine Anzahl an Streichergebnissen. (siehe Reglement). Hier werden beispielsweise die 3 schlechtesten oder nicht gefahrenen Veranstaltungen von JEDEM gestrichen. 

 

ALLGEMEINE TEILNAHME VORRAUSSETZUNGEN:

 

-> ROTE KENNZEICHEN SIND NICHT MÖGLICH!

Entweder das Fahrzeug ist angemeldet oder hat einem Wagenpass. (Ausnahmen sind möglich)

 

-> RÄDER MÜSSEN ABGEDECKT SEIN!

Allgemein gilt, die Räder müssen komplett in der Breite abgedeckt sein. Betrifft in der Regel die Freewheeler (Seven etc.)!

 

-> GERÄUSCHENTWICKLUNG UNTER 98  dB (Dezibel)

Die Fahrzeuge dürfen unter Belastung höchstens eine Lautstärke von 98 dB entwickeln. Klappenauspuffanlagen bleiben zu!

 

-> FAHRER MÜSSEN LANGE HOSEN TRAGEN.

Lange Hosen und abgedeckte Arme, also mindestens T-Shirt oder Polo Shirts sind Pflicht. Muskelshirts werden nicht akzeptiert. Auch Dreiviertel Hosen sind zum Fahren ausgeschlossen.

Günstiger kannst Du keinen Motorsport betreiben.

Jahreseinschreibegebühr 100.- EUR 

Startgeld pro Rennlauf ca. 30.- EUR bis 75 EUR (Ausnahmefälle)

 

Da in der Regel zwei Rennveranstaltungen am Veranstaltungstag gefahren werden ist mit 50  bis 110 EUR am Wochenende zu rechnen. Mehr Kosten fallen nicht an. 

 

Mit der Einschreibung erklärt der Teilnehmer die ausgeschrieben Regeln an. Ein Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

---> EINSCHREIBUNG 


NATIONALE C-LIZENZ

Für Slalom-Sport muß man in eine nat. C-Linzenz beim DMSB für die Saison erwerben. Seit 2018 geht das auch online. Der Lizenzbetrag beträgt vermutlich 29,00 EUR im Jahr und kann online bezahlt werden. Mit dieser Lizenz kann der Erwerber das ganze Jahr in ganz Deutschland an jedem Slalom-Event teilnehmen. Auch außerhalb der CST.  >>>> Hier geht es direkt zum DMSB


RACE CARD (für Gaststarter bzw. einmalige Tageslizenz)

Für Gaststarter, die sich dazu gesellen möchten muss beim DSMB eine Tageslizenz vorab geordert werden.

 

Race Card via DMSB-App

Die neue Race Card (früher DMSB-Startzulassung (DSZ)) kann ab sofort über die DMSB-App auf dem Smartphone gelöst werden. Die Race Card ist für die gesamte Dauer einer Veranstaltung im Automobil- oder Motorradsport gültig – und das seit dem 1. Januar 2019 auch bei deutschen Veranstaltungen im Ausland! Da zugleich der Versicherungsschutz entsprechend erweitert wurde, kostet die Race Card nun 19,– EUR.

 

Mit der Race Card sind Einzelstarts ganz komfortabel möglich. Vor Ort ist bei der Dokumentenabnahme neben der Race Card per DMSB-App nur ein gültiger Lichtbildausweis vorzulegen. Es wird empfohlen, die Race Card frühzeitig im Vorfeld der Veranstaltung zu erwerben. So können eventuelle Komplikationen wegen fehlenden Mobilfunkempfangs am Veranstaltungsort ganz einfach vermieden werden. Zugleich stehen alle Dokumente rechtzeitig zur Verfügung.

 

Die DMSB-App ist für alle gängigen mobilen Endgeräte erhältlich und kann im App-Store (Apple iOS) oder bei Google Play (Android) heruntergeladen werden. Die direkten Links zu den Downloadangeboten gibt es auch unter >>>>> www.dmsb.de/dmsb-app.